Wohnen in NL (als EU-Buerger)

Einwohnermeldeamt: Man meldet sich im Rathaus (‘stadskantoor’, in Enschede direkt am Bahnhof) an. Dabei wird meistens nach dem Mietvertrag gefragt. Wenn im Mietvertrag nur die Namen der Mitbewohner genannt werden, beim Einwohnermeldeamt fragen, was man dann vorzuweisen hat.

Registrierung Ausländer beim IND: Vor dem 1.1.2014 konnte man sich bei IND/Einwanderungsbehörde registrieren lassen. Diese Registrierung (und Karte wie Personalausweis) war freiwillig, aber verpflichtet wenn man Studienfinanzierung oder Miet- und Krankenversicherungszuschlag beantragen wollte. Diese Karte (bewijs van rechtmatig verblijf) existiert nicht mehr. Sollte noch eine Organisation Fragen stellen, dann kann man beim ID einen Brief downloaden: https://ind.nl/Documents/Open%20brief.pdf

Bürgerservicenummer (BSN): Die BSN (früher SoFi-Nummer) ist eine personengebundene Nummer, die man für alle hier auf dieser Seite genannten Anfragen braucht. Vergleichbar mit der amerikanischen Social Security Number. Jeder Niederländer hat so eine Nummer und sie wird neben der Ausweisnummer im Pass eingetragen, auf der Krankenversicherungskarte, im Führerschein etc. Beim Einschreiben im Einwohnermeldeamt bekommt man als Ausländer diese Nummer automatisch zugewiesen, allerdings nicht direkt am gleichen Tag. Nach zwei oder drei Wochen oder schon bei der Einschreibung nachfragen. Wer nicht in den Niederlanden wohnt und die Nummer braucht, kann sie beim Finanzamt (‘belastingdienst’) in Almelo direkt beantragen. Hierfür 0800-0543 anrufen und einen Termin machen.

DigID: Die DigID ist eine digitale Unterschrift, mit der man sämtliche Anfragen beim Finanzamt (=’belastingdienst’) und anderen Organisationen unterschreibt, die über das Internet geregelt werden. Beispiel: Steuererklärung, Beantragen von Mietzuschlag oder Zuschlag für Krankenversicherung, alle Änderungen rund um das NL-Bafög (studiefinancering) bei der IB-groep. Auf www.digid.nl kann man seine persönliche DigID beantragen.

Deutscher Personalausweis/Reisepass: Wer keinen Wohnsitz in Deutschland hat, muss sich beim Konsulat in seinem Wohnland (für NL ist das in Amsterdam) melden um seinen deutschen Personalausweis und Reisepass zu verlängern. Beim Pass geht das immer schon beim Konsulat, den Perso kann man erst ab 1.1.2013 dort verlängern lassen. [Bis Ende 2010 konnte man übrigens gar keinen deutschen Perso beantragen, wenn man im Ausland wohnt, das geht erst seit dem neuen biometrischen Personalausweis.] Mehr Info zur Übergangsregelung steht auf http://www.berlin.de/verwaltungsfuehrer/dienstleistung/306691/pdf/.

Leave a Reply

Your email address will not be published.